Sie möchten mehr über Ihr exklusives Unternehmensergebnis erfahren?

Loggen Sie sich bitte hier ein:


Editorial

Wiedergewählt: CDO des Jahres ist zum wiederholten Mal Covid-19

Das Thema Covid-Virus in einer durchglobalisierten Welt zieht sich hin. Auch das Jahr 2021 wurde von der Corona-Pandemie bestimmt – im Privaten wie im Unternehmerischen. Was 2020 wie eine Welle über den Globus hereinbrach, war in diesem Jahr schon fester Alltag, etwas weniger erschreckend, aber in jedem Fall omnipräsent.

Videokonferenzen sind Daily Business, Homeoffice eine wertgeschätzte, funktionierende Alternative zum Büro: Hybrides Arbeiten – here we come! Dass die Pandemie diesen riesigen Schub in Sachen Digitalisierung angestoßen hat, muss zwingend als positiv anerkannt werden. Die disruptive Kraft, die mit der Digitalisierung einhergeht, ist in jeder Faser spürbar.

Können die IR-Abteilungen in Deutschland diese Welle elegant surfen oder setzen sie auf konservative Konzernmechanismen als Schwimmweste, aus Angst vor der kraftvollen Transformation?

Kurz vor zwölf: Den Digitalisierungszug jetzt nicht verpassen!

Wir haben in unserem IR Benchmark analysiert, ob sich der Digitalisierungsgrad der IR-Arbeit im Vergleich zum Vorjahr erhöht hat und welche Trends sich derzeit abzeichnen.

Die digitale Finanzkommunikation hat sich zwar an einigen Stellen verbessert, aber insgesamt schneidet die IR-Abteilung – verglichen mit anderen Kommunikationsbereichen – weiterhin unterdurchschnittlich ab. Obwohl im vergangenen Jahr viele Entwicklungssprünge im Bereich der digitalen Kommunikation stattgefunden haben, fehlt es vielen IR-Kommunikatoren weiterhin an Kernelementen, wie userfreundlichen Funktionen, reichweitenstarker Social-Media-Kommunikation oder zeitgemäßer Mobiloptimierung. Meistens herrscht hier Pflicht statt Kür.

Trend-Check: ESG ernst nehmen, Organigramme anpassen, Vertrauen aufbauen  

Dabei sind die Trends, die sich in den Investor Relations andeuten, klar:

  • ESG bekommt immer mehr Aufmerksamkeit und gewinnt mehr und mehr an Bedeutung für Investoren und Stakeholder.
  • Die Organisation der IR-Abteilungen muss umstrukturiert werden, da der Geschäftserfolg zunehmend vom Digitalisierungsgrad eines Unternehmens abhängt.
  • Die Website wird zum Hub für sämtlichen Content eines Unternehmens und damit zum Hauptkommunikationskanal. Social-Media-Aktivitäten gehören zum Pflichtprogramm, um den Inhalten Reichweite zu verschaffen.

Inwieweit die großen Konzerne in Deutschland diesen Trends gewachsen sind, haben wir uns erneut genauer angeschaut. Dabei ist die essenzielle Frage: Wie schaffen es die IR-Abteilungen, eine gelungene und gewinnbringende digitale Finanzkommunikation zu etablieren? Wer kann sich positiv von der Konkurrenz abheben und damit Investoren und Stakeholder für sich gewinnen? Welche Inhalte vermitteln die Gründe für ein Investment sowie die Daseinsberechtigung verbunden mit einem sinnvollen Zweck für die Organisation?

So viel kann schon verraten werden: Die Merck KGaA hat es innerhalb eines Jahres geschafft, sich in unserem Benchmark von Platz 11 auf Platz 1 zu befördern! Dafür wird die Henkel AG auf den zweiten Platz verwiesen, dicht gefolgt von der ebenfalls aufstrebenden Deutschen Telekom (2020 Platz 17). Das sind Ergebnisse, die sich sehen lassen können.

Alle weiteren Details finden Sie auf den nächsten Seiten – viel Freude bei der Lektüre!

Auch interessant

IR-Trends 2022 – 10 Thesen zur Entwicklung der Finanzkommunikation

Vor uns liegt ein spannendes und gleichzeitig herausforderndes Finanzjahr. Einige Trends zeichnen sich bereits seit längerem ab, andere kommen neu dazu. Wir trauen uns, in die Glaskugel zu schauen und wagen einen Ausblick.

IR im digitalen Raum: Wie Sie Vertrauen schaffen und trotzdem unabhängig agieren

Wie können Sie der massiven Beschleunigung im digitalen Raum kompetent begegnen und zu Ihrem Vorteil nutzen? Wir erklären, wie Sie trotz physischer Distanz Vertrauen aufbauen und Ihre IR-Abteilung zukunftsicher austellen können.

Disruption der Finanzkommunikation

Beitrag von Thorsten Greiten zur 24. DIRK-Konferenz. Erfahren Sie in diesem Videovortrag, was Sie jetzt für Ihr Unternehmen tun können, um am Markt relevant zu bleiben.

Zur Homepage