Jobs

Projektmanager Digital (Mensch)

Wenn du für dein Leben gern planst und Kundenwünsche für dich wie Musik in den Ohren klingen, dann bewirb dich jetzt!

Online-Redakteur (Mensch)

Wenn deine Augen bei Textjobs leuchten und du in digitale Themen vernarrt bist, dann bewirb dich jetzt!

Junior Art Director (Mensch)

Wenn dein Herz kreativ schlägt und du dich für digitale Projekte begeisterst, dann bewirb dich jetzt!

(Junior) Berater Digital (Mensch)

Wenn du mit Vollblut Kunden berätst und einen guten Blick für digitale Projekte hast, dann bewirb dich jetzt!

Die Stellenbeschreibung und das dritte Geschlecht

Die Genderdebatte macht auch vor Stellenanzeigen nicht Halt. Verfolgt man die Diskussionen vieler Personaler im Netz, so wird eines deutlich: große Verunsicherung bei den HR-Verantwortlichen. Und vermutlich noch größere bei den Bewerbern. Das belegen Zahlen nach den Suchvolumina bei Google Trends.

Und was ist eigentlich die politisch korrekte Bezeichnung? Auch hier sind die unterschiedlichsten Abkürzungen im Umlauf: „m/w/x“, „m/w/d“, „m/w/i“, „m/w/gn“? Welche ist nun richtig und der Gesetzgebung konform? 

Diese Frage haben wir uns auch gestellt. Und wir können sie nicht zufriedenstellend beantworten. Nicht nur das. Für NetFed stellt sich diese ganze Diskussion nicht. Uns ist das Geschlecht schlichtweg egal. Mehr noch: Diversity und Vielfältigkeit sind für uns ein hohes Gut und wichtig für unsere Unternehmens-DNA. Daher spielt es auch für unsere Stellenbeschreibung keine Rolle.  

Wir suchen nämlich Menschen. 
Menschen, die für ihren Job brennen.  
Menschen, die lachen und weinen können.  
Menschen, die digitale Kommunikation für Menschen machen wollen.

Deswegen haben wir uns entschieden, nach genau diesen Menschen zu suchen. Daher steht auch ab sofort genau das hinter unseren Jobbezeichnungen: MENSCH.