Über die Studie

Der MR Benchmark von NetFed ist eine etablierte jährliche Studie zum Status quo digitaler Unternehmenskommunikation.  

Grundlagen für
die Studiendurchführung

Der
Zeitraum

Die Untersuchung wurde im zweiten und dritten Quartal 2023 durchgeführt.

Die
Methode

Die 30-Sekunden-Regel bietet ein realistisches Abbild des Nutzerverhaltens: Werden gesuchte Kriterien nach 30 Sekunden nicht gefunden, gelten sie als nicht vorhanden.

Der
Umfang

Der Online-Fragenkatalog umfasst 74 Kriterien. Kriterien werden nach „sehr wichtig“ (3-fache Wertung), „wichtig“ (2-fache Wertung) und „weniger wichtig“ (1-fache Wertung) gewertet. Es können maximal 1.000 Punkte erreicht werden.

MR Benchmark:
Studie, Methodik und Zielgruppe

Für wen ist die
Studie relevant?

Der MR Benchmark untersucht die aktuellen Trends in der digitalen Presse- und Medienarbeit. Er liefert wertvolle Erkenntnisse für Unternehmen, Entscheidungsträger:innen und Akteur:innen im Bereich der digitalen Presse- und Medienarbeit, um die aktuelle Entwicklung von medienrelevantem Content besser zu verstehen und effektive Strategien zur Verbesserung ihrer digitalen Medienkommunikation zu entwickeln.

Welche Methode
wurde verwendet?

Um ein umfassendes Bild der digitalen Presse- und Medienarbeit zu erhalten, haben wir die Primärdaten durch eine Kombination quantitativer und qualitativer Ansätze erhoben. Unsere Studie basiert auf einem Fragenkatalog mit 74 MR-relevanten Kriterien. Dabei haben wir jeden Pressebereich nach diesen Kriterien bewertet. 

Wie erfolgt die
Gewichtung?

Um eine objektive Bewertung zu gewährleisten, haben wir jedem Kriterium eine Gewichtung zugewiesen. Die Gewichtung erfolgte nach der Bedeutung des jeweiligen Kriteriums. Kriterien, die als "sehr wichtig" eingestuft wurden, erhielten eine dreifache Gewichtung, "wichtige" Kriterien erhielten die zweifache Gewichtung und "standardmäßige" Kriterien erhielten einfache Gewichtung. Die maximale Punktzahl für eine Website betrug 1.000 Punkte, diese entsprechen der einhundertprozentigen Abdeckung aller Kriterien. Um ein realistisches Abbild des Nutzerverhaltens zu erhalten, wurde die 30-Sekunden-Regel angewendet. Das bedeutet, dass gesuchte Informationen innerhalb von 30 Sekunden auf der Website gefunden werden mussten, um als vorhanden zu gelten. Informationen, die nach dieser Zeitspanne nicht gefunden wurden, wurden als nicht vorhanden gewertet. 

Wie rankt Ihr Pressebereich?
Melden Sie
sich zu Ihrem
MR-Check an!
  • Ihre Website im Ranking! Sie erhalten eine individuelle Analyse und Auswertung.
  • So können Sie Ihr Mediacenter optimieren. Unser Experten-Team gibt Ihnen Empfehlungen.
  • Kontrollieren Sie den Erfolg Ihrer digitalen Kommunikation: Alle Inhalte unseres Checks erhalten Sie als persönliches Handout.

Leitfragen
Was untersucht der Benchmark?

Digitale Pressearbeit - Wie integriert kommunizieren die Konzerne?

Mediacenter – Services und Best Practices

Was können
Presseabteilungen daraus lernen?

Die Ergebnisse des MR Benchmarks 2023 bieten wertvolle Erkenntnisse und Learnings sowohl für uns als Studiendurchführende als auch für unsere Kundschaft. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen als Grundlage für die Optimierung der digitalen Kommunikation mit Medienschaffenden, Multikiplikator:innen und Stakeholder:innen. Sie ermöglichen es Unternehmen, von den Erfahrungen anderer zu profitieren, Trends zu erkennen und ihre Mediacenter und Presseportale kontinuierlich zu verbessern. 

Die untersuchten Unternehmen
in der Übersicht

Interessieren Sie sich für
eine individuelle Analyse Ihrer Website?

Gerne gebe ich Ihnen weitere Informationen zu unserem MR-Check. Sie können sich auch gleich dazu anmelden. Nehmen Sie Kontakt auf. 

Matthias Ewen

Unsere
weiteren Benchmarks