6. Februar 2024

Corporate Websites werden insgesamt erlebbarer, zeigen aber immer weniger Haltung.

Es sind die unterschiedlichen Content-Formate, die Unternehmen auf ihren Websites so lebendig und nahbar machen. Der Geschäftsführer von NetFed, Christian Berens, sieht hier einen deutlich positiven Shift bei den Online-Präsenzen der Unternehmen: “Unternehmen werden durchweg zugänglich, greifbar und erlebbar.” NetFeds Corporate Benchmark, zeigt im Mehrjahresvergleich, dass nach der Optimierung der Nachhaltigkeits- und Karriereseiten in 2021 und 2022 im vergangenen Jahr der Schwerpunkt auf den Pressebereichen und Mediacentern lag. Eine positive Veränderung zeichnet sich auch bei der Zielgruppenansprache ab. “Vor allem auf den Nachhaltigkeits- und Karriereseiten stellen wir fest, dass die unterschiedlichen Zielgruppen viel präziser mittels unterschiedlich aufbereiteter Inhalte angesprochen werden.”, so Berens weiter. 

NetFeds Studie zeigt, dass sich die Unternehmen weiter aus dem direkten Kontakt zurückziehen. Dies ist aber nicht etwa dem Aufstieg von KI geschuldet. Chatbots kommen bislang nur auf Karriereseiten zunehmend zum Einsatz. Bislang sind übrigens die wenigsten Websites barrierefrei. Vor dem Inkrafttreten des Barrierefreiheitsstärkungsgesetzes (BFSG) in 2025 sieht Berens hier Handlungsbedarf: “2024 sehen wir als das Jahr der digitalen Barrierefreiheit, denn jetzt können Unternehmen die Chance nutzen, digital zugänglich zu werden und von weiteren Vorteilen zu profitieren.” Von digitaler Barrierefreiheit würde zum Beispiel auch die CO2-Fußabdruck der Website profitieren, die bei einem Großteil der Corporate Websites ungenügend ist.  

Ranking: Deutsche Telekom zum vierten Mal auf Platz 1, Mercedes-Benz steigt rasant auf und ist neu unter den Top 5. 

Die Deutsche Telekom sichert sich mit 809 Punkten wiederum den ersten Platz. Die REWE Group steigt auf von Platz 4 auf Platz 2. Die Robert Bosch GmbH verbessert sich um zwei Plätze und rangiert nun auf dem dritten Platz. Mercedes-Benz steigt rasant auf von Platz 15 auf Platz 4. BASF steigt vom zweiten auf den fünften Platz ab. 

Der Corporate Benchmark beleuchtet jährlich die wichtigsten Trends und Best Practices auf den Corporate Websites. Die Studie bietet eine umfassende Analyse der aktuellen digitalen Unternehmenskommunikation in Deutschland. Sie identifiziert die Platzierung und Entwicklung aktueller Trendthemen. Sie betrachtet die inhaltliche und technische Veränderung der einzelnen Fachbereiche, deren Kooperation und die Gesamtentwicklung der Corporate Websites im Mehrjahresvergleich. Sie untersucht, ob grundlegende Unternehmensinformationen, -strategien und -werte klar dargelegt werden. Der Benchmark misst die Nutzung von Service-Features, Dialogtools und Kommunikationskanälen und bietet so die perfekte Grundlage für Optimierungen und neue Kommunikationsziele. Grundlage für den Corporate Benchmark ist ein Screening der Online-Präsenzen von 50 großen deutschen Unternehmen. 

Über NetFed 

Die NetFederation GmbH – kurz NetFed – ist eine Unternehmensberatung und Agentur für digitale Kommunikation mit Sitz in Köln. Ob Corporate Website, Online-Reporting, Intranet, Web-Design, Online-Redaktion oder Social Media: NetFed übernimmt die Analyse und Bewertung, die strategische Konzeption, die visuelle Gestaltung sowie die technische Umsetzung und Betreuung digitaler Auftritte. Zu unseren Kund:innen zählen zahlreiche Konzerne und mittelständische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Automobil, Chemie, Finanzdienstleistungen, Logistik und Sport & Lifestyle. 

Seit mehr als 20 Jahren untersucht NetFed die Websites ausgewählter deutscher Unternehmen. Dabei screent NetFed in jährlich fünf Benchmarks die Corporate Websites sowie die Online-Präsenzen der Fachbereiche Corporate Responsibility (CR), Human Resources (HR), Media Relations (MR) und Investor Relations (IR). Den umfangreichen Überblick über aktuelle Standards und Trends in der digitalen Kommunikation nutzen wir, um unsere Kund:innen zu aktuellen Entwicklungen optimal beraten und sie bei der Umsetzung geeigneter Maßnahmen unterstützen zu können. 

Kontakt 

 
Matthias Ewen 
Fon: +49 (0) 2236 / 3936-777 
Mail: matthias.ewen@net-federation.de 

NetFederation GmbH 
Sürther Hauptstraße 180 B 
50999 Köln 

 
Fon: +49 (0) 2236 / 3936-6