KHS GmbH

So kommunikativ ist Verantwortung: der KHS Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

Aller guten Dinge sind vier: KHS veröffentlicht ihren vierten freiwilligen Nachhaltigkeitsbericht. In Zusammenarbeit mit NetFed ist ein informativer und ansprechender Report entstanden – vom Konzept bis zur finalen Umsetzung.

Die Rufe nach nachhaltigem Handeln und Unternehmensverantwortung werden im Angesicht des Klimawandels immer lauter. KHS nimmt diese Herausforderung ernst und setzt sich bewusst kritisch mit den eigenen Verhaltensweisen und Potenzialen auseinander. Deswegen ist der Nachhaltigkeitsbericht ein essenzieller Teil des unternehmerischen Nachhaltigkeitsengagements. NetFed hat KHS auf dem Weg zur vierten Publikation – der bis dato umfangreichsten des Unternehmens – als zuverlässiger Partner begleitet. Erstanalyse, Konzeption, inhaltlicher Aufbau und technische Umsetzung: NetFed bietet in puncto Full-HTML-Bericht ein umfangreiches Gesamtpaket.

Seit 2015 veröffentlicht KHS gemeinsam mit NetFed alle zwei Jahre ihren freiwilligen Bericht. Darin dreht sich alles rund um die Themengebiete „Ressourcen- und Klimaschutz“, „nachhaltige Produktentwicklungen“ sowie „soziale und globale Verantwortung“. Die Berichterstattung orientiert sich an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) und weiteren Anforderungen guter Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSR RuG, Deutscher Nachhaltigkeitskodex, IÖW/future Rankingkriterien).

Nachhaltigkeit als Teil der Onlinekommunikation

Unter sustainability.khs.com erfahren Interessierte transparent und offen, wie KHS gesellschaftliche Verantwortung übernimmt und welche Rolle Nachhaltigkeit im unternehmerischen Alltag spielt. Außerdem soll die Berichterstattung den Dialog mit den Mitarbeitenden, Kunden, Geschäftspartnern und weiteren Stakeholdern anregen und neue Impulse für unternehmensspezifische Pläne setzen.

Was bei diesem Report besonders war? Er sollte sich umfassend mit den Herausforderungen, Managementansätzen und unternehmerischen Entwicklungen im Sinne der Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Im ersten Schritt des gemeinsamen Projekts fand eine Berichtsanalyse der vergangenen Veröffentlichungen statt. Anschließend erfolgte eine Einordnung von KHS im Vergleich zur Berichterstattung des Wettbewerbs. Die Bestandsaufnahme war die Grundlage für neue Optimierungen z. B. wurde nun imBerichtszeitraum der Fokus insbesondere auf die Darstellung der wesentlichen Handlungsfelder vertieft und die Kennzahlenbasis ausgebaut. Die Analyse ermöglichte zudem eine Weiterentwicklung des Berichtskonzepts und der dahinterliegenden Prozesse. Perspektivisch ist für den KHS Nachhaltigkeitsbericht geplant, die strategischen Positionen unter Einbeziehung der Stakeholder zu untermauern und in ein operatives Nachhaltigkeitsprogramm zu übersetzen.  

Was den KHS Nachhaltigkeitsbericht auszeichnet

Der aktuelle KHS Nachhaltigkeitsbericht zeigt auf vielfältige Art, wie das Thema „Nachhaltigkeit“ das Unternehmen prägt – von der Konzernstrategie über den eigenen Energie- und Ressourcenverbrauch, das Verpackungsportfolio für Kunden bis hin zur Personalpolitik. Zudem verdeutlicht der Report, was KHS im Kontext von Klimawandel, Corona-Pandemie sowie Arbeits- und Menschenrechten leistet. Im Fokus: Die ökologische und ökonomische Zukunftsfähigkeit der Abfüll- und Verpackungslösungen in Zusammenarbeit mit der gesamten KHS Belegschaft. 

Dies untermauern vielseitige Kennzahlen – vom Umsatz bis zum Stromverbrauch. So gibt KHS einen breiten Überblick aus dem Berichtszeitraum 2019/2020. Gleichzeitig erhalten Interessierte Ausblicke auf die unternehmenseigenen Zukunftsziele, die durch Energie- und Umweltrichtlinien erreicht werden sollen. Zusätzlich gibt es Updates zum Stand von laufenden Umsetzungen sowie Informationen zu herausragenden Maßnahmen und konkretem Engagement an den unterschiedlichen Produktionsstandorten.

KHS und NetFed – Expertise in Sachen Nachhaltigkeitsberichte

Gemeinsame Zusammenarbeit bedeutet gemeinsames Lernen. Die Anforderungen an „gelebte Nachhaltigkeit“ und die dazugehörige Berichterstattung wandeln sich konstant. Hier profitieren KHS und NetFed von ihrer langjährigen Kooperation und setzen sich gegenseitig neue Standards.

Die Abfüll- und Verpackungsexperten betonen mit der freiwilligen Veröffentlichung ihren eigenen Anspruch an Nachhaltigkeit im Unternehmen. Die versierten Berater von NetFed hinterfragen jährlich mit dem CSR Benchmark die strukturellen, inhaltlichen und technischen Parameter von nachhaltiger Unternehmenskommunikation. So bewahren beide Seiten eine hohe Erwartungshaltung an die Publikation. Dadurch entsteht jetzt und perspektivisch ein aufschlussreicher Nachhaltigkeitsbericht als Informationsquelle für alle Zielgruppen – von Mitarbeitenden über Kunden und Partner bis hin zur breiten Öffentlichkeit.  

„Wir haben mit der vierten freiwilligen Ausgabe des KHS Nachhaltigkeitsberichts den bis dato umfangreichsten und anspruchsvollsten Report veröffentlicht. Dank der langen vertrauensvollen Zusammenarbeit gibt es ein gutes Verständnis seitens NetFed zu den gewachsenen Anforderungen und Erwartungen an die Berichterstattung, sodass wir das Projekt wie erwartet erfolgreich abschließen konnten.“

Nicole Pohl, Senior Online Manager Corporate Communication/Sustainability Reporting, KHS

Kunde

KHS GmbH

Branche

Maschinen- und Anlagenbau

Leistung

Berichterstattung