7. Juli 2022 | Thorsten Greiten

Übersicht über ESG-Ratings 2022: Wie schneiden die DAX 40-Unternehmen ab?

Vor knapp zwei Jahren haben wir eine Übersicht über die damals aktuellen ESG-Ratings in unserem Blog veröffentlicht. Es wurde der meistgelesene Beitrag auf unserer Website! Seit der Veröffentlichung ist in der ESG-Welt und auf Seiten der Unternehmen jedoch einiges passiert. Nachhaltiges Investieren und Wirtschaften gewinnt an immer mehr Zuspruch in der Gesellschaft, bei Aktionären, in Unternehmen. Es ist also Zeit für eine aktualisierte Übersicht.

Schaut man sich Nachrichten zu Nachhaltigkeit auf dem Finanzmarkt an, kann man schnell folgenden Schluss ziehen: Die Luft für die Unternehmen wird dünner. Mehr denn je müssen die Zahlen eines Unternehmens in puncto Nachhaltigkeit überzeugen und kritischen Blicken Stand halten. Dass die scharfen Augen und Ohren immer zahlreicher werden, und der Vorwurf des Greenwashings inzwischen zur echten Red Flag in Unternehmen zählt, zeigt sich an aktuellen Beispielen:

  • Der Deutsche Bank-Tochter DWS wird vorgeworfen, die Anlagenprodukte als „grüner“ vermarktet zu haben, als sie tatsächlich sind. Weil ESG-Kriterien nicht ausreichend berücksichtigt worden seien, ermittelt seit Januar sogar die Staatsanwaltschaft.  
  • Der (noch) britisch-niederländische Ölkonzern Shell wurde kürzlich von einem niederländischen Gericht verurteilt, weil die Klimaziele des Unternehmens nicht mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar sind. Der Ölgigant ging als Reaktion auf das Urteil in Berufung und wird seinen Geschäftssitz ins Vereinigte Königreich verlegen.
  • Auch weitere Energieriesen werden von aktivistischen Aktionären herausgefordert. Die Konzerne Exxon und Chevron wurden von eigenen (Neu-)Aktionären dazu gedrängt, ihre Emissionen drastisch zu senken und ihre Strategie zu ändern.

Eine transparente und klare Kommunikation rund um das eigene Verständnis von Umweltschutz und nachhaltigem Wirtschaften entwickelt zum entscheidenden Erfolgsfaktor – oder direktem KO-Kriterium. Unternehmen müssen den Aspekt Nachhaltigkeit auf die gesamte Unternehmensstrategie anwenden. Als Folge dessen sollten alle Fachbereiche zu diesem Thema handlungs- und sprechfähig sein. Nur dann kann sich ein stringentes und glaubwürdiges Bild zeichnen, das alle Stakeholder überzeugt und Reputationsverlust oder gar Klagen aufgrund von Greenwashing-Verdacht abgewendet werden.

Warum ESG-Ratings?

Nachhaltigkeitskommunikation ist essenziell, direkter und schneller verständlich sind jedoch Zahlen und Fakten. Deswegen sind ESG-Ratings ein zentrales Tool, um die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens und die Bonität eines Emittenten zu belegen. Unternehmen mit einem dauerhaft schlechten Rating werden in Zukunft große Probleme bekommen als attraktives Investment zu gelten.

Wir haben uns die deutschen DAX 40-Unternehmen angeschaut und analysiert, wie sie in welchen Ratings abschneiden. Bedeutet eine hochwertige Nachhaltigkeitskommunikation, die wir in unseren Benchmarks betrachten (siehe Tabellenspalte NetFed, max. 1000 Punkte), gleichzeitig ein hochklassiges ESG-Rating?

Wie die Ergebnisse von den Rating-Agenturen berechnet werden, haben wir hier schon einmal beschrieben.

Übersicht ESG-Rating Dax 40 – Stand Juni 2022

Unternehmen NetFed MSCI ESG Sustainalytics ISS ESG* CDP S&P Global
(Stand Juni 2022)
adidas 402 AAA 13,5 (LR) NR B 82
Airbus 664 BB 27,4 (MR) k.A. A- 39
Allianz 370 AAA 16,7 (LR) NR B 93
BASF 712 A 24,7 (MR) NR/Prime A- 47
Bayer 506 BB 29,9 (MR) HR A 35
Beiersdorf k.A. AA 29,0 (MR) MR/Prime A- 31
BMW 669 A 23,8 (MR) MR A- 74
Brenntag 440 AA 14,7 (LR) k.A. B 38
Continental 563 BBB 15,7 (LR) NR B 36
Covestro 337 A 18,3 (LR) MR A- 41
Daimler Truck 257 BBB (k.A.) k.A. A-
Deutsche Bank 369 A 29,0 (MR) HR B 60
Deutsche Börse 498 AAA 13,5 (LR) NR B 73
Deutsche Post 486 A 15,1 (LR) NR B 70
Deutsche Telekom 868 BBB 16,8 (LR) NR A 90
E.ON 605 AA 18,4 (LR) MR A 34
Fresenius 673 BBB 19,7 (LR) NR B 59
Fresenius Medical Care 588 BBB 17,0 (LR) NR B 65
Hannover Rück 394 A 17,3 (LR) k.A. B 46
HelloFresh 298 A 22,4 (MR) k.A. F 23
Henkel 599 AA 18,7 (LR) MR A- 37
Infineon 513 AA 17,9 (LR) NR B 83
Linde 202 A 8,2 (NR) NR A- 82
Mercedes-Benz 784 A 22,8 (MR) MR A- 33
Merck 781 A 21,9 (MR) NR B 38
MTU Aero Engines 714 AA 24,4 (MR) MR B- 32
Münchener Rück 493 AA 18,3 (LR) NR B 86
Porsche 652 B 22,3 (MR) k.A. A- 20
PUMA 546 AAA 16,7 (MR) k.A. A- 78
QIAGEN 502 A 15,5 (LR) k.A. F 24
Rheinmetall k.A. AA 28,3 (MR) k.A. D 33
RWE 652 A 22,7 (MR) HR B 69
SAP 666 AAA 11,0 (LR) NR A 79
Sartorius 289 A 16,6 (LR) k.A. B- 31
Siemens 740 BBB 30,2 (HR) MR A- 81
SiemensHealthineers 351 BB 21,2 (MR) k.A. A- 25
Symrise 690 A 20,7 (MR) k.A. A 32
Vonovia 596 A 6,7 (NR) VR B 68
VW 406 B 29,7 (MR) SR A- 62
Zalando 550 AA 13,8 (LR) k.A. A- 36

Disclaimer: Diese Tabelle wurde in größter Sorgfalt erstellt und entspricht dem Stand Juni 2022. Dennoch können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit geben. Sollten Ihnen weitere Angaben zur Verfügung stehen freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Was denken Sie über die Ergebnisse? Diskutieren Sie mit uns auf LinkedIn.

Möchten Sie Ihre eigene IR-Kommunikation voranbringen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Blogpost: Geschüttelt, nicht gerührt! Organigramme der 90er in der digitalen Transformation
Blogpost

Geschüttelt, nicht gerührt! Organigramme der 90er in der digitalen Transformation

Was können Unternehmen jetzt tun, um den neuen internen Herausforderungen kompetent zu begegnen? Vom Status quo bis zum Quantum Trost finden Sie hier alles, um mit der Umstrukturierung Ihres Unternehmens zu starten.

Blogpost: Erste Boomer verlassen Bühne: Finanzkommunikation für
Blogpost

Erste Boomer verlassen Bühne: Finanzkommunikation für "Generation Aktie"

Wie erreichen Investor-Relations-Abteilungen die neue, deutlich jüngere Zielgruppe? Mit einer durchdachten Content-Strategie und Offenheit gegenüber disruptiven Veränderungen.

Projekt: Übersichtlich und interaktiv: Der Online-Bericht bei Fresenius
Projekt

Übersichtlich und interaktiv: Der Online-Bericht bei Fresenius

Konzeption, technische Umsetzung, Content-Migration und Hosting: Für die Fresenius SE & Co. KGaA hat NetFed den ersten HTML-Geschäftsbericht auf Basis der Website-Templates umgesetzt.