Sie möchten mehr über Ihr exklusives Unternehmensergebnis erfahren?

Loggen Sie sich bitte hier ein:


Studie

Der CSR Benchmark von NetFed ist eine etablierte jährliche Studie zum Status quo digitaler Unternehmenskommunikation. Für den aktuellen CSR Benchmark haben wir die Webseiten von 50 großen deutschen Unternehmen mit Konzernstruktur analysiert.  

Untersuchungszeitraum: 

2. Quartal 2023 

Umfang und Methode: 

  • Online-Fragenkatalog mit insgesamt 101 Kriterien 
  • 30-Sekunden-Regel für ein realistisches Abbild des Nutzerverhaltens: Werden gesuchte Kriterien nach 30 Sekunden nicht gefunden, gelten sie als nicht vorhanden 
  • Kriterien werden nach „sehr wichtig“ (3 Punkte), „wichtig“ (2 Punkte) und „weniger wichtig“ (1 Punkt) gewertet. 
  • Es können maximal 1.000 Punkte erreicht werden. 

Untersuchte Unternehmen 

Für den CSR Benchmark 2023 haben wir die Webseiten von 50 großen deutschen Unternehmen mit Konzernstruktur analysiert.  

Die Leitfragen der Studie sind: 

  • Wohin entwickelt sich Corporate Social Responsibility in der Unternehmenskommunikation?
  • Mit welchen Themen präsentieren sich die Unternehmen im CSR-Bereich?
  • Welche digitalen Services bieten CSR-Webseiten an?
  • Wie integriert kommunizieren die Konzerne?
  • Was sind aktuelle Herausforderungen in der digitalen Unternehmenskommunikation?
  • Welche Trends und To-Dos ergeben sich daraus?
  • Gibt es Good Practice-Beispiele?

Um diese Fragen umfassend zu beantworten, haben wir die CSR-Webseiten anhand von 101 Kriterien untersucht, die folgenden drei Kategorien zugeordnet sind:  

Haltung & Glaubwürdigkeit 

Wir untersuchen, wie sich das Thema Corporate Digital Responsibility auf den CSR-Webseiten thematisch widerspiegelt. Beziehen die Unternehmen zu gesellschaftlichen und ökologischen Faktoren eine klare Position bzw. Haltung? Ist Diversity ein zentrales und bereichsübergreifendes Element auf der Website? 

Reporting & Dokumentation 

Wir analysieren das CSR-Reporting: Entspricht es modernen digitalen Standards? Welche Rolle spielt CSR auf der Corporate Website? Welche Trends sind erkennbar? 

Fakten & Kennzahlen 

Wie es tatsächlich um die Nachhaltigkeit eines Unternehmens bestellt ist, wird vor allem durch Zahlen deutlich. Welche Kennzahlen machen die Unternehmen auf ihren Webseiten sichtbar? Werden diese userfreundlich visualisiert? Kommunizieren die Unternehmen, wie weit sie in Hinblick auf ihre Nachhaltigkeitsziele schon gekommen sind?  (z.B. Senkung des Energieverbrauchs oder der CO2-Emmissionen) 

Untersuchte Unternehmen

Für den CSR Benchmark 2023 haben wir die Websites von 50 großen deutschen Unternehmen mit Konzernstruktur analysiert (Untersuchungszeitraum Q2 2023).

UnternehmenBrancheWebsite
adidas AGSportartikelwww.adidas-group.com
Airbus SELuft- und Raumfahrtwww.airbus.com
Allianz SEVersicherungwww.allianz.com
Audi AGAutomobilproduktionwww.audi.com
BASF SEChemiewww.basf.com
Bayer AGChemiewww.bayer.com
Beiersdorf AGDrogerie und Kosmetikgüterwww.beiersdorf.de
BMW AGAutomobilproduktionwww.bmwgroup.com
Brenntag AGChemiecorporate.brenntag.com
Commerzbank AGBankenwww.commerzbank.de
Continental AGAutomobilzuliefererwww.continental.com
Covestro AGChemiewww.covestro.com
Daimler Truck AGAutomobilproduktionwww.daimlertruck.com
Deutsche Bahn AGLogistikwww.deutschebahn.com
Deutsche Bank AGBankenwww.db.com
Deutsche Börse AGFinanzdienstleistungenwww.deutsche-boerse.com
Deutsche Telekom AGTelekommunikationwww.telekom.com
DHL GroupLogistikwww.dpdhl.com
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AGAutomobilproduktionwww.porsche.com
E.ON SEVersorgerwww.eon.com
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaAMedical Equipmentwww.freseniusmedicalcare.com
Fresenius SE & Co. KGaAPharmawww.fresenius.com
Hannover Rück SEVersicherungwww.hannover-rueck.de
Heidelberg Materials AGBaumaterial und -komponentenwww.heidelbergmaterials.com
Henkel AG & Co. KGaAKonsumgüterwww.henkel.de
Infineon Technologies AGTechnologiekonzernwww.infineon.com
Mercedes-Benz GroupAutomobilproduktiongroup.mercedes-benz.com
Merck KGaAPharmawww.merckgroup.com
MTU Aero Engines AGLuft- und Raumfahrtwww.mtu.de
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AGVersicherungwww.munichre.com
Otto GroupHandelwww.ottogroup.com
ProSiebenSat1 Media SEMedienwww.prosiebensat1.com
Puma SESportartikelabout.puma.com
Qiagen N.V.Medical Equipmentwww.qiagen.com
REWE GroupHandelwww.rewe-group.com
Rheinmetall AGTechnologiekonzernwww.rheinmetall.com
Robert Bosch GmbHTechnologiekonzernwww.bosch.com
RWE AGVersorgerwww.rwe.com
SAP SESoftwarewww.sap.com
Sartorius AGPharmawww.sartorius.com
Schaeffler AGAutomobilzuliefererwww.schaeffler.com
Siemens AGTechnologiekonzernnew.siemens.com
Siemens Energy AGVersorgerwww.siemens-energy.com
Siemens Healthineers GmbHMedical Equipmentwww.siemens-healthineers.com
Symrise AGChemiewww.symrise.com
thyssenkrupp AGTechnologiekonzernwww.thyssenkrupp.com
Vodafone GmbHTelekommunikationwww.vodafone.de
Volkswagen AGAutomobilproduktionwww.volkswagenag.com
Vonovia SEImmobilienwww.vonovia.de
Zalando SEHandelcorporate.zalando.com

Auch interessant

Der Status quo von ESG in der Unternehmenskommunikation

Es stimmt, ESG ist inzwischen im Investment-Bereich und in der Kapitalmarktkommunikation fest verankert. Jedenfalls als Begriff. Aber die Verwendung eines Keywords reicht bei weitem nicht aus. Ist ESG mehr als nur ein Schlagwort im Geschäftsbericht? Was ist mit den Details? Wie stark ist ESG im Investor Relations-Sektor wirklich vertreten? 

„Manche versprechen einem das Grüne vom Himmel.“ Interview mit der Bundestagsabgeordneten Tessa Ganserer 

Diversity ist Trend-Thema auf CSR-Webseiten. Ihre Kennzahlen dazu machen die Unternehmen aber wenig sichtbar. Ist das Pinkwashing? Ein Interview mit der Politikerin Tessa Ganserer über die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmenskommunikation.

5 Punkte, die Unternehmen helfen, ihre CSR-Webseite zu verbessern

Wir werfen einen genaueren Blick auf fünf ausbaufähige Bereiche in der CSR-Kommunikation: Kennzahlen, Mehrjahresvergleiche, Corporate Digital Responsibility, KI-Leitlinien und die Sichtbarkeit von Lieferketten.

Zu Ihrem CSR-Check